Bild zur 19.03.2023 Dresdner Bläserphilharmonie – Wreiheit

19.03.2023 Dresdner Bläserphilharmonie – Wreiheit

Sinfonisches Konzert / Welturaufführung

Öffentliche Veranstaltung

„Wreiheit“ – ein Neologismus, die Titel des Konzerts der Dresdner Bläserphilharmonie unter Leitung von Andrea Barizza und des Auftragswerks von Alessio Elia.

Die Sinfonie „Hell & Heaven“ sowie „Libertadores“ von Óscar Navarro reihen sich zum Thema Wahrheit und Freiheit ein, sind gleichzeitig zwei beeindruckende sinfonische Werke. Alle Stücke, auch „We Seven“, das über die Musik beim Mondforschungsprojekt spricht, sind original für Sinfonische Bläserorchester geschrieben.

Im Vorprogramm des Konzerts musiziert das Jugendblasorchester Bautzen zusammen mit der Dresdner Bläserphilharmonie Werke, die in dem intensiven Workshop „Bläsermusik für junge Talente“ einstudiert werden.

Freuen Sie sich auf einen runden Konzertabend mit faszinierender Musik und einem spannenden Thema.

Vorprogramm:

Alfred Reed – A Little Concert Suite (I. Intrade, III Scherzo)

Werner Frenzel (Arr.) – Sorbische Melodienfolge I

Jacob de Haan – Free World Fantasy

Aram Chatschaturjan (Arr. Walter Tuschla) – Gopak (aus dem Ballett „Gajaneh“)

Ludolph Arens (Arr. Gilbert Stansell) – From Canterbury Lane

Klaus-Peter Bruchmann – Hymnus – Auf den Frieden der Welt

Hauptprogramm:

Derek Jenkins – We Seven

Óscar Navarro – Hell & Heaven, Sinfonie Nr. 1

Alessio Elia – Wreiheit (Auftragskomposition)

Óscar Navarro – Libertadores

Einlass: folgt

Beginn: 17:00 Uhr

Ende: gegen 19:30 Uhr

Eine Veranstaltung der Dresdner Bläserphilharmonie e.V

Telefon: 0351 20853655

eMail: info@dresdner-blaeserphilharmonie.de

Webseite: www.dresdner-blaeserphilharmonie.de

Plakat „Wreiheit“ – PDF